Freitag, 6. Februar 2015

Gotland 1361 - Minikampagne für LION RAMPANT

Michael Leck ( aka "dalauppror")  hat in der WS&S 75 einen Artikel zur Eroberung der Insel Gotland 1361 durch König Valdemar Atterdag von Dänemark veröffentlicht. Der Feldzug beginnt mit der Landung am 22. July und endet 5 Tage später mit der Feldschlacht vor den Toren der Haupsiedlung Visby. Der Autor hat dafür eine Mini-Kampagne für LION RAMPANT geschrieben. Als sog. Leiter-Kampagne kämpfen Gotländer und Dänen in 4 aufeinanderfolgenden historischen Gefechten um den Sieg.

Mehr hier auf der Website des Autors:
http://dalauppror.blogspot.de/2014/11/minis-to-use-for-danish-invasion-of.html

Hier kann man das Magazin bestellen:
http://www.karwansaraypublishers.com/pw/wss/previous-issues/ws-s-75/



Unsere Planung:

Wir haben aus Mangel an passenden Figuren für das späte 14. Jahrhundert den Feldzug einfach 134 Jahre vorverlegt. Diesmal geht es um die Invasion und Eroberung der Ostseeinsel Ösel durch den Deutschen Ritterorden im Jahre 1227. Anführer ist der Bischof von Riga, Albert v. Buxhövede.

Die Fußtruppen des Ritterordens sind am Strand von Ösel gelandet



Truppen des Deutschen Ordens für LION RAMPANT:



UNIT NAME
Mounted Man-at-Arms
POINTS
6
SIZE
6
Attack
5+
Attack Value
3+


Move
7+
Defence Value
5+


Shoot
-
Shoot Value
-


Courage
3+
Maximum movement
10“


Armor
4
Special rules
Wild Charge, Counter Charge








UNIT NAME
Mounted Serjeants
POINTS
4
SIZE
6
Attack
5+
Attack Value
4+


Move
5+
Defence Value
5+


Shoot
-
Shoot Value
-


Courage
4+
Maximum movement
10“


Armor
3
Special rules
Counter Charge








UNIT NAME
Foot Serjeants
POINTS

SIZE
12
Attack
6+
Attack Value
5+


Move
5+
Defence Value
4+


Shoot
-
Shoot Value
-


Courage
4+
Maximum movement
6“


Armor
3
Special rules
Schiltron








UNIT NAME
Crossbowmen
POINTS
4
SIZE
12
Attack
7+
Attack Value
6


Move
6+
Defence Value
5+


Shoot
7+
Shoot Value
4+/18“


Courage
4+
Maximum movement
6“


Armor
2
Special rules
-








UNIT NAME
Bidower
POINTS
2
SIZE
6
Attack
7+
Attack Value
6


Move
5+
Defence Value
6


Shoot
7+
Shoot Value
5+/12“


Courage
5+
Maximum movement
8“


Armor
1
Special rules
Hard to target, Skirmish, Evade, Fleet Footed






Truppen der Balten für LION RAMPANT:



UNIT NAME
Yeomen
POINTS
3
SIZE
12
Attack
6+
Attack Value
5+


Move
5+
Defence Value
4+


Shoot
-
Shoot Value
-


Courage
4+
Maximum movement
8“


Armor
2
Special rules
Schiltron


Upgrade
Mixed weapons : Shoot 6+ , Range 12”, hitting 5+, remove Schiltron







UNIT NAME
Fierce Yeomen
POINTS
4
SIZE
12
Attack
5+
Attack Value
3+


Move
6+
Defence Value
6


Shoot
-
Shoot Value
-


Courage
4+
Maximum movement
8“


Armor
2
Special rules
Ferocious, Wild Charge, Counter Charge vs. Infantry, Fleet Footed








UNIT NAME
Bidower
POINTS
2
SIZE
6
Attack
7+
Attack Value
6


Move
5+
Defence Value
6


Shoot
7+
Shoot Value
5+/12“


Courage
5+
Maximum movement
8“


Armor
1
Special rules
Hard to target, skirmish, Evade, Fleet Footed








UNIT NAME
Mounted Yeomen
POINTS
3
SIZE
6
Attack
7+
Attack Value
5+


Move
5+
Defence Value
6


Shoot
6+
Shoot Value
5+/6“


Courage
5+
Maximum movement
12“


Armor
3
Special rules
Skirmish, Evade, Javelin








UNIT NAME
Serfs
POINTS
1
SIZE
12
Attack
7+
Attack Value
6


Move
6+
Defence Value
6


Shoot
-
Shoot Value
-


Courage
5+
Maximum movement
6“


Armor
1
Special rules
Smelly











1. Das Erste Gefecht:  Schlacht am Strand

Die Kreuzfahrer sind am Strand von Ösel gelandet und haben einen Brückenkopf gebildet. Ihre Aufgabe ist die Sicherung und ausweitung der Landezone, damit der Bischof die Reiterei sicher an Land bringen kann.
Die Balten haben schnell einige Männer zusammengezogen und versuchen die Deutschen aufzuhalten.



2. Aufstellung

Ritterorden

2 Einheiten Foot Serjeants ( + Leader )
2 Einheiten Crossbow
2 Einheiten Bidower ( Plänkler )


Balten 

3 Einheiten Fierce Foot ( Yeomen ) ( + Leader )
3 Einheiten Bidower ( Plänkler )


3. Gelände

Die ganze Platte zählt als Rough Terrain, Wälder sind zusätzlich obscouring Terrain und cover. Zwei Hügel sowie der Abhang zum Strand geben dem Verteidiger einen Vorteil im Nahkampf.

Oben am Strand die Truppen der Bischofs von Riga, unten am Plattenrand eilen die Balten aus den Wäldern um die Eindringlinge in die Ostsee zu werfen !


4. Die Schlacht

Beide Seiten versuchten zunächst mit Ihren schnellen und leichter zu akivierenden Skirmishern an den Flanken vorzugehen. Die Kerntruppen wiederum lieferten sich ein knappes Rennen um die beiden Hügelpositionen. Da die Baltischen Fierce Yeomen in dem rough ground deutlich schneller als die deutschen Serjeanten und Crossbow waren, standen die Chancen 50% zu 50%.

Beide Heere nähern sich. Die Deutschen haben gerade die Hügel besetzt.

Zuletzt hatten beide Parteien ihre Anführer zusammen mit den Leibgarden verloren. Nachdem auf Seiten der Deutschen 2 und bei den Balten eine Kerneinheit vernichtet waren, trat die Regel für das Auswürfeln des Spielendes ein. Das Endergebnis war ein 2:1 Sieg  für den Balten.

In der nächsten Schlacht wird der Sieger eine Bidower-Skirmisher-Einheit als zusätzlichen Bonus erhalten.

Das erste Gefecht um den Strand hat genau 1 Stunde und 25 min gedauert, die gefühlte Zeit war deutlich länger, wie wir auch schon bei unserem ersten Spiel mit LION RAMPANT bemert hatten.
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen