Samstag, 4. August 2012

Die Schlacht von Worringen im Jahre 1288

Ein Szenario für Warhammer Ancient Battles

Die Schlacht von Worringen am 5. Juni 1288 auf der Frühlinger Heide ist sicherlich die größte Ritterschlacht des dreizehnten Jahrhunderts im rheinischen Raum.
Sie war Höhe- und Endpunkt eines Erbfolgekrieges zwischen Johann, Herzog von Brabant und seinen Verbündeten auf der einen und Heinrich von Luxenburg mit Bischof Siegfried von Westerburg und Ihren Anhängern auf der anderen Seite.

Johann konnte 2300 Ritter und 2500 Fußsoldaten aufstellen, die Gegner 2800 Ritter und 1400 Fußsoldaten. Die beiden Heere trafen sich am 5.Juni um 11.00 Uhr auf dem freien Feld zwischen Frühlingen und dem Worringer Bruch. Die Schlacht endete um 17.00 Uhr mit dem Sieg Johanns.

Ich habe folgende Armeelisten für WAB ausgerechnet. Der Truppenmaßstab beträgt ca. 1 Figur= 50 Mann, der Zeitmaßstab ca. 1 Spielrunde = 1 Stunde. Spiellänge 7 Runden oder vorzeitiges Ende bei 50% BP.
Die Tischgröße ist 1,80 x1,20 m.  In der ersten Runde haben Heinrich & Siegfried die Initiative.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen